Technik

RETTUNGSKONZEPTE FÜR PROBLEM-UNTERGRÜNDE
Altbausanierung bietet heute ein sehr großes Aufgaben- und Umsatzpotenzial, speziell, wenn es um die Sanierung von Bodenbelägen auf kritischen Untergründen geht. Nur, dass sehr gerne ein großer Bogen drum herum gemacht wird. Denn die sichere Verlegung von Keramik oder Naturstein setzt einen optimalen Untergrund voraus, was in Altbauten eine spezielle Vorbereitung unumgänglich macht. Hier geht es um Lösungswege für schwierige Untergrundverhältnisse, zeitbedrängte Arbeiten und statisch nicht höher belastbare Unterkonstruktionen

URIN-TRENNUNG FÜR NACHHALTIGES ABWASSERMANAGEMENT
Die Art und Weise, wie wir menschliche Fäkalien und Urin entsorgen, hat sich im Laufe der Jahrhunderte kaum verändert und trägt heute maßgeblich zu einem der dringlichsten Umweltprobleme der Erde bei. In einer Reihe von wissenschaftlichen Studien werden übermäßige Stickstoffwerte, die durch Abwässer und die landwirtschaftliche Verwendung von Düngemitteln verursacht werden, sogar als gefährlicher eingestuft als zu hohe CO2 -Werte und der Klimawandel.

AUF TAUCHSTATION ZUR FLIESEN-REPARATUR
Wenn sich am Schwimmbadboden plötzlich Fliesen lösen, ist der Schaden an sich oft überschaubar. Schwieriger sind die Begleitumstände, da das Becken zur Sanierung trocken gelegt werden muss. Wird zur Behebung kleiner Schäden ein Hybrid-Polymer-Kleber verwendet, kann die Reparatur auch unter Wasser erfolgen

Wenn Farben Funktionen markieren
(Trink-)Wasser ist der Ursprung allen Lebens und daher im wahrsten Sinn des Wortes wohl das wichtigste „Lebensmittel“ überhaupt. Es wird zu Recht streng kontrolliert und von jedem von uns täglich reichlich genutzt: Der Pro-Kopf-Verbrauch in deutschen Privathaushalten liegt bei mehr als 120 Litern täglich, wobei Deutschland in Sachen Wasserqualität und -versorgung zu den privilegiertesten Staaten weltweit gehört.

Neue Normen für mehr Durchblick bei Abdichtungen
Bauwerke und insbesondere bewohnte Gebäude und Räume gilt es vor den negativen Folgen von Wasser, Schimmelbefall, Ausblühungen, ungesundes Wohnklima zu bewahren. Ein umfangreiches Normenwerk sollte dafür die Grundlagen schaffen. Doch nach 34 Jahren hat auch eine Norm das Rentenalter erreicht und wurde 2017 von einer neuen DIN 18195 abgelöst.