Adressen und Links 1.2017

Klicken Sie hier die Internet-Adressen an,um direkt auf die jeweilige Website der Hersteller oder Informanten zu gelangen!


Alle Angaben und Internet-Adressen nach besten Wissen aber ohne Gewähr!


Seite 5

Titandioxid (TiO2) ist zu einem alltäglichen Begleiter in unserem Leben geworden. Wer weiß schon, dass man es in Konsumgütern wie Kosmetika, in Textilien, Papier und Kunststoffen, in Lebensmitteln und Medikamenten findet. Auf Grund der Tatsache, dass es täglichen Gebrauchsartikeln meist als Nanopartikel zugesetzt wird, sorgt immer wieder für warnende Stimmen hinsichtlich einer möglichen Gesundheitsgefährdung. Darüber gibt es Studien, die je nach Auftraggeber die Gefährdung unterschiedlich bewerten. Jenseits solcher Untersuchungen aber besitzt Titandioxid eine weitere Eigenschaft, die überaus nützlich ist: seine photokatalytische Aktivität. So kann TiO2 aus Wasser bzw. Luft Radikale bilden, die organische Schadstoffe oxidativ abbauen können. Eine Eigenschaft, die in der Baustoffindustrie inzwischen vielfach genutzt wird. So gibt es inzwischen Fassadenfarben oder Pflastersteine (z. B. Franz Carl Nüdling Basaltwerke), die nicht nur zur Luftreinigung beitragen können, sondern auch weitere Vorteile aufweisen (hydrophile Eigenschaften, die die Oberflächen-Reinigung erleichtern). Vorreiter in Deutschland war die Deutsche Steinzeug (Agrob Buchtal), die bereits im Jahr 2000 erstmals unter der Bezeichnung „Hydrotect“ so beschichtete Fassadenplatten vermarktete. Es war eine japanische Lizenz, inzwischen hat das Unternehmen ein eigenes Verfahren („HT“) entwickelt. Untersuchungen, inwieweit die vermehrte Anwendung derartig ausgestatteter Baustoffe die Umwelt wirklich entlasten kann, gibt es noch nicht. Aber immerhin einen Verband: „Fachverband angewandte Photokatalyse“ (vdmi.de/deutsch/produkte/angewandte-photokatalyse.html), eine Messmethode und eine Initiative zur weiteren Verbreitung: www.fap-selbstverpflichtung.de. Dazu gibt es Infoblatt, dass in unserem Downloadbereich zur Verfügung steht: http://download.sks-infoservice.de/. Mehr zum Thema TiO2 im Internet, zum Beispiel hier: http://nanopartikel.info/nanoinfo/materialien/titandioxid/materialinfo-titandioxid.


Seite 6

Bereits seit 1977 vergibt die Aktion Plagiarius e.V. jährlich den Negativpreis „Plagiarius“ an Hersteller und Händler besonders dreister Plagiate und Fälschungen. Initiator war der Industrie-Designer Rido Busse, als er ein Plagiat der von seinem Designbüro entworfenen Brief- und Diätwaage Nr. 8600 der Firma Soehnle-Waagen aus Murrhardt entdeckte. Seit 1986 ist die Aktion Plagiarius ein eingetragener Verein, der jährlich zur Frankfurter Frühjahrsmesse „Ambiente“ den Negativpreis vergibt: http://www.plagiarius.com/. In einem Museum in Solingen (www.plagiarius.com/index.php?ID=21) sind alle „Preisträger“ und ihre Vorbilder zu sehen, darunter auch immer wieder Armaturen von deutschen Sanitärherstellern. Mehr über das diesjährige Plagiats-Produkt der Firma Hansgrohe SE ((Auestr. 5-9, 77761 Schiltach, Tel.: 07836-51-0, www.hansgrohe.de/): www.hansgrohe.com/de/29960.htm.


Mehr über die Studie zum Wasser- und Energiesparen unter der Dusche: Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Kapuzinerstr. 18, 96047 Bamberg, Tel.: 0951/863-1023, www.uni-bamberg.de/, bzw. http://pubsonline.informs.org/doi/abs/10.1287/mnsc.2016.2646 (englisch).


Seite 7

Mehr über die Trinkwasser spendende Aktion durch Xylem Water Solutions Deutschland GmbH (Biebigheimer Str. 12, 63762 Großostheim, Tel: 06026 943-0): www.xylem.de.


Seite 8

Das exklusive Hotel Park Hyatt Wien befindet sich an einem der historisch bedeutendsten Plätze der Wiener Innenstadt und zwar zwischen Bognergasse, Naglergasse, Heidenschuß, Färbergasse, Judenplatz und Schulhof im ältesten Kern der Stadt in unmittelbarer Nachbarschaft der mittelalterlichen Ghettos. Mehr über das Hotel: https://vienna.park.hyatt.com/de/hotel/our-hotel.html. Über die Geschichte: https://www.wien.gv.at/wiki/index.php?title=Am_Hof_2.

In dem Beitrag geht es unter anderem um die Ausstattung der Royal Penthouse Suite mit Dusch-WCs des japanischen Herstellers Toto Europe GmbH, Zollhof 2, 40221 Düsseldorf, Tel.: 0211-27308-200, eu.toto.com.


Seite 10

Selten ist über ein Bauwerk der Stadt Hamburg so viel geschrieben worden wie über die Elbphilharmonie. Nochmal nachlesen kann man es unter anderem hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Elbphilharmonie. Oder hier: www.hamburg.de/elbphilharmonie/. Über das Hotel: www.westinhamburg.com/. Die Ausstattung der Hotel-Bäder mit Stahl-Email-Badewannen erfolgte durch die Kaldewei GmbH (Beckumer Straße 33-35, 59229 Ahlen, Tel.: 02382-785 0, Fax: 02382-785 200, www.kaldewei.com).


Seite 12

Das Länderdreieck Frankreich-Luxemburg-Deutschland gehört in der allgemeinen Wahrnehmung nicht unbedingt zu den touristisch herausragenden Zentren. Doch man muss dabei nicht unbedingt nur an das Saarland denken (das durchaus auch schöne Ecken hat). Vor allen Dingen sollte man Lothringen nicht unterschätzen, Besonders wenn es um Speise und Trank geht. In Montenach (lothringisch: Montléch), einer französische Gemeinde mit knapp 500 Einwohnern, gab es bereits seit langem ein gastronomisches Highlight, die „L‘Auberge de la Klauss“ (www.auberge-de-la-klauss.com/). Jetzt gibt es mit der „Domaine de la Klauss“ (http://www.domainedelaklauss.com/) einen weiteren Besuchsgrund. Über den Bau, die Ausgestaltung und die Fliesenverlegung dieses Wellness-Hotels geht es in unserem Beitrag. Die Produkte dafür lieferte die PCI Augsburg GmbH, Piccardstrasse 11, 86159 Augsburg, http://www.pci-augsburg.eu/de/. Verlegt wurden die Fliesen von Erhard Lambert GmbH Fliesenverlegung, Zum Linnenberg 1, 66663 Merzig, Tel.: 06869-1633.


Seite 15

Das Hotel- und Bürohochhaus „WestendGate“: www.westendgate.de/. Die WCs in den Gästezimmern mit der speziellen Spültechnik lieferte Keramag (www.keramag.de): Geberit Vertriebs GmbH, Theuerbachstraße 1, 88630 Pfullendorf, www.geberit.de.


Seite 16

Über eine weitere, in Europa sehr seltene Edel-Herberge geht es in diesem Beitrag. Das Hotel Okura Amsterdam (https://www.okura.nl/) ist nicht nur das einzige 5-Sterne-Superior Hotel in den Niederlanden, sondern auch das einzige Haus dieser japanischen Gruppe in Europa. Das noble „Nagomi-Spa & Health“ wurde mit Fliesen von Agrob Buchtal renoviert, die auch bereits beim Bau des Hotels die Fliesen lieferten: Agrob Buchtal GmbH, Buchtal 1, 92521 Schwarzenfeld, Tel.: 09435-391-0, Fax: 09435-391-3452, www.agrob-buchtal.de/.


Seite 18

Die neue Druckschrift „about: Ceramic Tiles“ kann auch online gelesen werden: http://www.agrob-buchtal.de/books/about_04/.


eite 20

Unsere Kolumnistin Uta Kurz informiert gerne über die neuesten Ideen für die Gestaltung von Fußböden: Uta Kurz Coaching Innovation, Lütkeheide 55, 59368 Werne, Tel.: 02389-9249949 www.uta-kurz.de.


Seite 22

Da aktuell die Gebäudesanierung ein wichtiger Teil der Bautätigkeit ist, tauchen immer häufiger Fragen zur optimalen Sanierung von Bodenbelägen auf. Dabei spielte der Begriff „Entkoppeln“ stets ein sehr dominante Rolle. Was es dagegen mit dem Begriff „Versteifen“ auf sich hat, erläutert in unserem Beitrag Joachim Fülle, Leiter Anwendungstechnik und Produktentwicklung der Codex GmbH und Co. KG. (Dieselstrasse 3, 89079 Ulm, Tel.: 0731-4097-0, www.codex-x.de/). Codex ist eine Tochtergesellschaft der Uzin Utz AG (www.uzin-utz.com).


Seite 24

Hochglänzende Bodenbeläge aus Naturstein oder keramischen Fliesen wirken ausgesprochen edel. Oft wird dabei der Sicherheitsaspekt vergessen. Denn mit der Rutschsicherheit ist es im feuchten Zustand nicht so gut bestellt. Hier kann eine nachträgliche chemische Behandlung helfen. Der Beitrag stellt ein System der Supergrip Deutschland GmbH (Adlerstr. 78, 25462 Rellingen, Tel.: 04101-31061, www.supergrip.de) vor.


Seite 26

Alles die über Bilanz der Münchener Messegesellschaft zum Thema BAU 2017, Aussteller, Besucherzahlen, Meinungen und Rahmenprogramm im Internet: http://bau-muenchen.com/.


Seite 27

Über die Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills 2017“: https://www.worldskills.org/what/competitions/wsc2017/.


Seite 28

Hadi Teherani (www.haditeherani.com/de), 1954 in Teheran geboren, aufgewachsen in Hamburg, hat für die Messepräsentation der Agrob Buchtal GmbH (Buchtal 1, 92521 Schwarzenfeld, Tel.: 09435-391-0, www.agrob-buchtal.de/) in München die Entstehung der Baukeramik anschaulich gemacht.


Die 244 Kassetten auf dem Messestand der Sopro Bauchemie GmbH wurden mit dem Rundmosaik der Jasba Mosaik GmbH (www.jasba.de/de/) aus der Serie „Loop“ in den sechs Farben Arktisweiß, Nachtschwarz, Denim, Seegrün, Korallenrot, Zitronengelb gestaltet. Verfugt wurden sie mit Fugenmörteln der Sopro Bauchemie GmbH (Biebricher Straße 74, 65203 Wiesbaden, Tel.: 0611-1707-0, www.sopro.de) in 12 unterschiedlichen Farbtönen der „Sopro DF 10 DesignFuge Flex“. Die Farbtöne: Weinrot, Signalrot, Tiefblau, Schwarz mit Glitter Gold, Anthrazit, Balibraun, Braun und Glitter Silber, Caramel, Bahamabeige, Betongrau und Glitter silber, Grau sowie Weiß und Glitter Gold.


Seite 29 bis 31

Diese Messe-Neuheiten sind uns aufgefallen:

„Lichterlebnisse von Weiß bis Bunt“ und „Kreatives Nischen-Dasein“: Schlüter-Systems KG (Schmölestraße 7, 58640 Iserlohn, Tel.: 02371-971 0, www.schlueter.de)

„Schallschutz-Wannendichtband“ und „Terrassenbelag auf Stelzen“: Proline Systems GmbH (Kratzenburger Landstraße 3, 56154 Boppard, www.proline-systems.com)

„Keramische Lösungen für die Fassade“: Agrob Buchtal GmbH (Buchtal 1, 92521 Schwarzenfeld, Tel.: 09435-391-0, www.agrob-buchtal.de/)

„Farben für die Dusche“: Dallmer GmbH + Co. (Wiebelsheidestr. 25, 59757 Arnsberg, Tel.: 02932-9616-191, www.dallmer.de)


Seite 32

Informationen über die Frankfurter Branchenmesse ISH 2017, Aussteller, Hallenpläne, Anreise etc. im Internet: http://ish.messefrankfurt.com/frankfurt/de/besucher/.

Seit 2009 denkt sich die Sanitärwirtschaft neue Aspekte für die Gestaltung von Badezimmern aus und setzt sie in teilweise sehr experimenteller Darstellung in Szene. Nicht nur die aktuellen Trends, sondern auch alle der vergangenen Jahre sind im Internet zu besichtigen: http://www.pop-up-my-bathroom.de/de/. Initiator ist die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft VDS (in Verbindung mit der Frankfurter Messegesellschaft), dessen Geschäftsführer Jens J. Wischmann sich hier im Interview dazu äußert.


Seite 35 bis 37

Um zu wissen, was die Besucher der ISH 2017 erwartet, haben wir einige Aussteller um eine Vorschau gebeten (allerdings: nicht alle wollten ihre Messe-Highlights verraten). Hier eine Vorschau:

Bette: Wohnliche Ideen fürs Bad: Bette GmbH & Co. KG (Heinrich-Bette-Str. 1, 33129 Delbrück, Tel.: +49-5250-511-175, www.bette.de).

Dallmer: Duschrinnen – leichter und bunter: Dallmer GmbH + Co. (Wiebelsheidestr. 25, 59757 Arnsberg, Tel.: 02932-9616-191, www.dallmer.de).

Graff: Die Dusche als Wellness-Bereich: Graff GmbH, Rommelstraße 1, 70376 Stuttgart, Tel.: 0711-50622936, www.graff-faucets.com)

Hansgrohe: Neues Wasser-Denken: Hansgrohe SE (Auestr. 5-9, 77761 Schiltach, Tel.: 07836-51-0, www.hansgrohe.de/)

Grumbach: Nischenprodukt mit schmaler Taille: Karl Grumbach GmbH & Co. KG (Breitteilsweg 3, 35581 Wetzlar, Tel.: 06441-9772-0, www.grumbach.net/)

Kaldewei: Digitale Tools und intelligente Lösungen: Kaldewei GmbH (Beckumer Straße 33-35, 59229 Ahlen, Tel.: 02382-785 0, www.kaldewei.com).

Keuco: Funktionalität und neue Lichtideen: Keuco GmbH (Oesestr. 36, 58675 Hemer, Tel.: 02372-904-0, www.keuco.de.)

Villeroy&Boch: Werkstoff für puristisches Baddesign: Villeroy & Boch AG (Saaruferstraße, 66693 Mettlach, Tel.: 06864-810, https://www.villeroy-boch.com).

Schlüter: Leben mit dem Klimaboden: Schlüter-Systems KG (Schmölestraße 7, 58640 Iserlohn, Tel.: 02371-971 0, www.schlueter.de).

PaletteCAD: Neue Raum-Erlebnisse: Palette CAD GmbH (Behlesstraße 9–13, 70329 Stuttgart, Tel.: 0711-9595-0, www.palettecad.com).

Alape: Konische Form in Stahl-Email: Alape GmbH (Am Gräbicht 1-9, 38644 Goslar, Tel.: 05321-558-139, www.alape.com

HSK: Konzepte für Teilsanierungen: HSK Duschkabinenbau KG. (Zum Hohlen Morgen 22, 59939 Olsberg,www.hsk-duschkabinenbau.de).

Artweger: Neue Kleinbadlösungen: Artweger GmbH. & Co. KG (Postfach 1169, 83402 Ainring, Tel. 0800-111-444-20, www.artweger.de).

Emco Bad: Besseres Licht, neue Module: Emco Bad GmbH & Co. KG (Hessenweg 53, 49811 Lingen (Ems), Tel.: 0591-9140-194, www.emco-bath.com).

KWC: Klare Linien für die Küche: KWC Deutschland GmbH (Junghansring 70, 72108 Rottenburg, Tel.: 07457-94856-0, www.kwc.de)

Toto: Innovative Technologien für das Badezimmer: Toto Europe GmbH (Zollhof 2, 40221 Düsseldorf, Tel.: 0211-27308-200, eu.toto.com).

Hewi: Rund um den Waschtisch: HEWI Heinrich Wilke GmbH, Postfach 1260, 34442 Bad Arolsen, Tel.: 05691-82-0, www.hewi.com.)

Schell: Digitale Vernetzung: Schell GmbH & Co. KG (Raiffeisenstraße 31, 57462 Olpe, Tel.: 02761-892-0, www.schell.eu).


Seite 38

Die Bestelladresse für den „Sopro Planer 8.0“: Sopro Bauchemie GmbH (Biebricher Straße 74, 65203 Wiesbaden, Tel.: 0611-1707-0, www.sopro.de). Die Download-Adresse: https://www.sopro.com/de-de/service/sopro-planer-80/. Es gibt das Nachschlagewerk auch als App, allerdings lediglich bei Apple im App Store.


Die 3. überarbeitete und ergänzte Auflage des Mapei Planungshandbuches kann per Fax angefordert werden: Fax-Nr. 09372-9895-47. Als PDF steht das Handbuch unter dieser Adresse zur Verfügung: www.mapei.com/CH-DE/document.asp?IDCartella=1810


Seite 40

Was es sonst noch Neues gibt:

Partnerschaft für WC-Hygiene: WERIT Sanitär-Kunststofftechnik GmbH & Co. KG (Industriepark Nord 27, 53567 Buchholz, www.jomo.eu.)

Sockelleiste mit Clips-Befestigung: Carl Prinz GmbH & Co. KG (Jakobstr. 8, 47574 Goch, Tel.: 02823-9703-0, www.carlprinz.de/de/.)

Trockene Hände in 10 Sekunden: Franke Aquarotter GmbH (Parkstraße 1-5, 14974 Ludwigsfelde, Tel.: 03378-818-0, https://www.franke.com/de/de).

Sockelleisten im neuen Design: Dural GmbH (Südring 11, 56412 Ruppach-Goldhausen, Tel.: 02602-9261-629, www.dural.de).

Profil für Abschluss und Entwässerung: Blanke GmbH & Co. KG (Stenglingser Weg 68-70, 58642 Iserlohn, Tel.: 02374-507125, www.blanke-systems.de).

Eine Fliese mit reichlich Patina: Norddeutsche Steingut AG (Schönebecker Straße 101, 28759 Bremen, Tel.: 0421-6262-0, www.norddeutsche-steingut.de).

STEIN KERAMIK SANITÄR
Meerkamp 120
41238 Mönchengladbach

Tel.: +49-(0)2166-984 183
Fax: +49-(0)2166-98 4185
Email: info@stein-keramik-sanitaer.de